+++ buchen Sie Ihre Bali Unterkunft gleich hier mit agoda - einfach, sicher, schnell +++

Orte und Reiseziele


Bali Video   ---  Fotogalerie   ---  Wechselkurs

Bali Karte einblenden   ---  Flug suchen  ---   Kalender einblenden

buchen mit agoda.com    ---   buchen mit booking.com



Bali Karte An nahezu allen Reisezielen Südostasiens finden sich preiswerte Möglichkeiten zu Ausflügen oder Aktivitäten sportlicher und kultureller Art, die man sicher und einfach vor Ort auswählen und buchen kann. Oft finden sich nette Fahrer, die Reisende mit Taxi oder Boot befördern oder auch führen. Kontaktstellen oder Straßenbüros sind selten zu übersehen. Gegenüber Angeboten von aufdringlichen Taxifahrern sollte man jedoch vorsichtig sein, denn diese befördern den Reisenden gerne zu teuren und minderwertigen Shops oder Restaurants, wo sie Provisionen kassieren.


Kuta


Kuta Karte Das touristische Zentrum Balis liegt im Südwesten am langen sandigen Surferstrand von Kuta. Neben einer großen Zahl an Mittelklassehotels und preiswerten Unterkünften bietet Kuta v.a. nächtliche Unterhaltung in Bars und Clubs. Die engen Straßen sind angefüllt mit Souvenirshops und anderen Läden, sowie kleinen Cafés. Touristen bewegen sich zu Fuß etwas angenervt durch diese Straßen, da aufdringliche Verkäufer zu Hunderten auf sie warten und zugehen. Kuta kann man sich ansonsten recht gut "erlaufen".Restaurants gibt es ebenfalls viele im Innenstadtbereich. Da es kein abendliches Strandleben in Kuta gibt, verlieren sich die Touristen innerhalb der Stadt zum Shoppen oder Essen. Im Juli und August kann die Stadt sehr voll werden. V.a. Australier entfliehen gerne dem australischen Winter und kommen in Massen nach Kuta.
Kuta ist laut und hektisch, und wer nicht unbedingt pralles Nachtleben braucht, ist an anderen Orten besser aufgehöben.


Hotel-Empfehlungen: - Hard Rock Hotel (Strandpromenade) - Hotel Mercure (Strandpromenade) - Ramayana Resort (Ortszentrum) - Melasti Hotel & Spa (großer Garten, aber kein Sandstrand)
Touren, Ausflüge und Aktivitäten online buchen Anzeige

Legian


Legian Karte Legian ist ein kleiner Ort, der mittlerweile mit Kuta und Seminyak zu einer Stadt verschmolzen ist, so dass sich kaum Unterschiede bemerkbar machen. Es ist im Grunde die nördliche Verlängerung Kutas mit ähnlicher Infrastruktur.


Hotel-Empfehlungen: - Legian Beach Hotel (ruhige Lage am Strand) - Bali Mandira Beach & Spa (ruhige Lage am Srand) - Kumala Pantai Resort (am besten Strandabschnitt von Legian)

Seminyak


Seminyak Karte Seminyak schließt sich nördlich an Legian an. Auch hier bietet die Ortschaft eine komplette touristische Infrastruktur mit Hotels, Läden, Restaurants und Bars. Seminyak ist ein wenig ruhiger als Kuta und Legian, und es wird behauptet, dass es hier etwas gehobener zugeht. Beweis dafür könnte die Vielzahl an Villen sein, die auf zahlungskräftigere Gäste warten. Seminyak ist ausserdem das Shopping-Eldorado Balis.


Der Strand von Seminyak ist ruhiger und vielleicht noch etwas schöner als die südlichen Abschnitte. Der 66 Beach ist vielleicht der schönste Strand Balis, an dem man abends in chilligen Bars auf dem Strand sitzen bzw. liegen kann.


Hotel-Empfehlungen: - The Legian Hotel (große Anlage direkt am ruhigen weitläufigen Strand) - The Oberoi Hotel (große Anlage direkt am ruhigen weitläufigen Strand) - The Royal Beach Seminyak (direkt am ruhigen weitläufigen Strand) - The Seminyak Beach Resort & Spa - DISINI Luxury Spa Villa

Jimbaran


Jimbaran Karte Der vier Kilometer lange feinsandige Jimbaran Beach liegt in einer ruhigen malerischen Bucht südlich des Flughafens. Herrliche Sonnenuntergänge, gute Hotels und Restaurants und ruhiges Strandleben verwöhnen die Urlauber, die nicht direkt im lauten Trubel von Kuta wohnen möchten, aber dennoch in der Nähe sein wollen. Jimbaran ist ein alter Fischerort, der noch immer diesen Charakter hat. Leider ist er nicht sehr gepflegt. Besonderheit sind die Strandrestaurants, die frischen Fisch offerieren und sich direkt auf dem Sandstrand befinden.


Hotel-Empfehlungen: - Le Meridien Hotel - Intercontinental Hotel - Bali Baliku Villas - Keraton Resort & Spa

Bali Bali Bali Bali Bali Bali

Uluwatu


Uluwatu Karte Der sehr kleine Ort Uluwatu liegt im äußersten Süden Balis auf der Halbinsel Bukit Badung an der felsigen Steilküste. Hierher kamen lange Zeit nur die Surfer, die an den kleinen Sandbuchten und Sandstränden der Westseite ausgezeichnete Wellenbedingungen vorfinden. Und abends zum Sonnenuntergang fanden sich Touristen und Einheimische am Uluwatu Tempel ein. Mittlerweile hat aber auch hier der Bauboom eingesetzt, und es entstehen neue Hotels und Villen. Leider auch an den kleinen Traumstränden von Padang Padang, Dreamland und Badangan.


Hotel-Empfehlungen: - Uluwatu Cottages (Dreamland Beach) - Banyan Tree Ungasan - Alila Villas - Karma Villas

Nusa Dua


Nusa Dua Karte Ganz im Süden auf der östlichen Seite der Halbinsel Bukit Badung liegt Die Ortschaft Nusa Dua und der nicht-öffentliche Sandstrand gleichen Names, umrahmt von Luxushotels mit großen tropischen Gärten und kristallklarem Wasser. Der weiße saubere Sand und der sehr seltene Niederschlag machen diesen Teil Balis zur bevorteilten Adresse. Ein gepflegter Golfplatz rundet das Luxusangebot ab. Im Ort Nusa Dua geht es hektisch zu, viel Verkehr und Betriebsamkeit machen einen Besuch eher nur für Einkäufe notwendig.


Hotel-Empfehlungen: - Nusa Dua Beach Hotel (sehr großes und luxuriöses Hotel mit großem Garten und schönem Strand) - Ayodya Resort Nusa Dua - The St. Regis - Nikko Bali Resort (schönes modernes Hotel an tollem Strandabschnitt)

Sanur


Sanur Karte An der Ostküste gelegen gilt der Strand von Sanur als einer der attraktivsten, wenngleich schmalen Strände. Er ist sechs Kilometer lang und zieht sich entlang des gleichnamigen Ortes mit einer Vielzahl an Hotels und Restaurants, und er ist aufgrund der Nähe zu Denpasar der Heimstrand der Hauptstädter. Dennoch ist er selten überlaufen. Die Uferpromenade ermöglicht lange Spaziergänge im Schatten der Bäume und Palmen. Wer gerne Strandurlaub und Einkaufsmöglichkeiten, gute Hotels und viele Restaurants kombiniert, dem wird Sanur gefallen.


Hotel-Empfehlungen: - Bali Hyatt - Paradise Plaza - Segara Village Hotel

Tanjung Benoa


Der weißsandige Strand an der langgezogenen Halbinsel von Tanjung Benoa bietet Wassersportmöglichkeiten und Unterkünfte aller Preisklassen. Das Wasser ist hier etwas ruhiger, als an der Südküste bei Kuta und Legian und daher besser zum Schwimmen geeignet. Entlang der Dorfstrasse reihen sich einfache Läden und Restaurants. Es handelt sich eigentlich nicht um einen wirklichen Ort.


Hotel-Empfehlungen: - Club Med Bali (sehr schöne Anlage an tollem Strand) - Conrad Hotel Bali (großes Hotel mit gigantischem Pool an schönem Strand) - Melia Benoa Resort (kleine, aber feine Anlage an schönem sauberen Strand

Denpasar


Die engen Straßen der Hauptstadt Balis können den lauten und hektischen Verkehr kaum noch bewältigen. Die Hitze und die Abgase können einem Besucher den Atem nehmen und wirklich großartige Sehenswürdigkeiten hat die 800.000 Einwohner Stadt nicht zu bieten. Natürlich ist alles voller Geschichte und Kultur, wie überall auf der Insel. Aber der Reisende sollte sich schon gut überlegen, ob er seine kostbare Zeit in der Großstadt oder lieber an einem anderen und schöneren Ort verbringt. Für Marktfans ist allerdings der nächtliche Markt Pasar Jalan Hasanuddin sowie der angrenzende Pasar Badung ein lohnendes Ziel.


Batuan


Batuan ist ein kleiner Ort zwischen Sanur und Ubud. Er ist bekannt und Heimat der balinesischen Malerei. Hier findet man etliche Malershops, die ihre teils wunderschönen Werke recht preisgünstig verkaufen oder auch Auftragsarbeiten annehmen. Egal, ob Portrait, Fantasiekunst oder nach bildlicher Vorlage.


Mengwi


Mengwi ist eine kleine Stadt etwa 20 Km südwestlich von Ubud. Sie liegt am Ayung Fluss und beherbergt den schönen Tempel Taman Ayun. Zudem ist sie Zentrum der Produktion und des Verkaufs der überall anzutreffenden farbenfrohen balinesischen Schirme. Gelbe und weisse Schirme sind heilige Farben. Schwarz-weiss symbolisiert die zwei Seiten allen Seins, und andersfarbige Schirme dienen der Dekoration.


Kintamani


Kintamani liegt auf über 1100m Höhe auf dem Kraterrand des alten Gunung Batur. Am Straßenrand gibt es einige Touristenrestaurants (mit touristisch überhöhten Preisen), die sich ihre Speisen und Getränke so wie den fantastischen Ausblick auf die Caldera, den Kratersee und den Mount Batur gut bezahlen lassen. Leider sin "hier oben" alle etwas unfreundlich und erkennbar hinter jeder Rupie her.
Als der Batur Ende der 1990er Jahre das letzte Mal aktiv war, konnte man von Kintamani aus das Naturspektakel nahezu hautnah miterleben. Vor allem abends bewunderten Tausende die orangegelb leuchtende Lava, die sich aus dem Vulkan ergoss.


Padang Bai


Die geschwungene Traumbucht von Padang Bai und Candi Dasa gilt als eines der schönsten Fotomotive Balis. Der geschwungene Sandstrand, durch dessen Kokospalmen am späten Nachmittag die Sonnenstrahlen auf den Sand und die leichte Brandung fallen, ist "Heimathafen" vieler kleiner und bunt bemalter Jungkungs, der Fischerboote der Balinesen. Auch morgens bei oder nach Sonnenaufgang fällt ein phantastisch weiches und warmes Licht in die Bucht. Die Ostküste Balis ist in den letzten Jahren immer mehr Ziel von Tauchern und Schnorchlern geworden. Strände wie im Süden gibt es hier nicht, allerdings gilt der sehr kleine Strand von Bias Tugal (auch White Sand Beach genannt) südlich von Padang Bai als absoluter Geheimtipp. Wer möchte, kann von Candi Dasa aus direkt das Schiff hinüber nach Lombok nehmen. Bei klarer Sicht beeindruckt der riesige Vulkankegel des Gunung Rinjani auf Lombok mit seiner mächtigen Gestalt.


Hotel-Empfehlungen: - Padang Bai Beach Resort

Ubud


Ubud Karte Balis Zentrum rund um das Örtchen Ubud ist eine grüne Oase der Ruhe und der Kunst. Und seit dort immer mehr Wellness-Resorts entstanden sind, auch der Entspannung, Gesundheit und Schönheit. Ubud selbst gilt seit vielen Jahrzehnten als Künstlerort, in dem hochwertige Malereien, Schnitzereien, Bildhauereien, Webereien und anderes Kunsthandwerk zu sehen und zu kaufen sind. Kunstschulen und ein regelmäßiger Kunstmarkt runden das Angebot ab. Besonders die Kunstgalerien und Museen lohnen einen Besuch und vermitteln einen guten Eindruck vom künstlerischen Treiben auf Bali. Ubud ist umgeben von saftig grünen Reisfeldern und Reisterrassen, die zusammen mit Kokospalmen und Wäldchen eine unglaublich liebliche und schöne Landschaft haben entstehen lassen. Dazu kommen ungezählte kleine Tempel und buntblühende Frangipanibäume, Bougainvillea und Helikonien. Diese Landschaft verzaubert jeden Besucher, und sie passt so wunderbar harmonisch zur Sanftheit der Religion und Liebenswürdigkeit der Balinesen. Cafe Lotus in Ubud Wer sich für ein komfortables oder auch luxuriöses Resort im Zentrum der Insel entscheidet, kann von dort aus viele interessante Ziele ansteuern. Etliche Tempel wie Pura Taman Ayun, Bedulu, Pura Penataran Sasih, Pura Pusering Jagat, Pura Kebo Edan, Pura Kehen und vor allem der Muttertempel Pura Besakih am Fuße des mächtigen Gunung Agung Vulkans sind ein Pflichtprogramm. Hinzu kommen Attraktionen wie Affenwald, Elefantencamp und Ausflugsmöglichkeiten in die grandiose Vulkan-Bergwelt. Das Zentrum Ubuds lässt sich gut zu Fuß erlaufen, entlang der Monkey Forest Road liegen viele Shops und Restaurants, der Markt und am oberen Ende der königliche Palast. Nicht auslassen sollte man den Pura Taman Saraswati Tempel an der Main Road, in dem abends balinesische Folklore aufgeführt wird. Abendliche Tänze wie den Bali Legong und Theateraufführungen wie den Bali Barong (siehe Bali Kultur Videos) gibt es auch an anderen Plätzen in Ubud. Sie beginnen meist um 19.30Uhr und dauern gut eine Stunde.
In Ubud kann man gut und günstig übernachten und essen. Mit Taxen oder auch mit dem Moped lässt sich die Umgebung erkunden. Spas und Retreats verwöhnen Körper und Seele, und in Kunstschulen lässt es sich leicht lernen, kreativ und künstlerisch tätig zu werden.


Wer Ubud bereits kennt, zum wiederholten Male nach Bali kommt oder eine Woche richtig abschalten und sich zurück ziehen will, der ist in einem der ausserhalb Ubuds gelegenen Wellnesshotels genau richtig. Hier kann man in der grünen Natur zwischen Reisterrassen und Dschungel die Seele baumeln lassen, gut essen oder sich den Wellnessangeboten hingeben.


Hotel-Empfehlungen: - Ubud Inn (schöner Garten, nette Zimmer), Monkey Forest Rd. - Cendana Resort & Spa (schön, ruhig, zentral und preiswert); Monkey Forest Rd. - Komaneka Ubud Hotel (Monkey Forest Rd) - Luwak Ubud Villas (nördlich des Royal Palace) - Kajane Mua Villas (Monkey Forest Rd)

die schönsten Insel Hideaways der tropischen Welt

Payangan (nördlich von Ubud)


Payangan Karte Der kleine Ort Payangan liegt nördlich von Ubud in einer hügeligen Landschaft, die mit Reisfeldern durchzogen ist. Je nördlicher man kommt, desto bergiger wird sie. Sehr abgelegen und versteckt sind hier einige der schönsten und auch teuersten Hotelresorts entstanden, die ihren Gästen absolute Ruhe und Abgeschiedenheit in fantastischer balinesischer Landschaft bieten. Viele haben Ubud in ihrem Namen, was nicht darüber hinweg täuschen darf, dass sie weit außerhalb Ubuds liegen.


Von besonderem Interesse ist das Elephant Park Lodge Hotel, das sich inmitten grüner Natur und dem weitläufigen Gelände des Elefanten Camps befindet.


Hotel-Empfehlungen: - The Payangan Hideaway Villa - Nandini Bali Jungle Resort & Spa - Ubud Hanging Garden Hotel

Lovina und die Nordküste


Sanur Karte Der Norden Balis liegt hinter den Bergen, vielleicht ist er deshalb weniger überlaufen und noch viel wilder und natürlicher, als der Süden. Die nahen Vulkane haben hier eine zauberhafte grüne Landschaft mit tollen Bergseen (Danau Tamblingan, Danau Bujan, Danau Bratan, Danau Batur), Wasserfällen und fantastischen Aussichtspunkten (Pura Ulun Danu Batur) geschaffen. Viele kleine Orte, Tempelanlagen (Kintamani, Sangsit) und heiße Quellen (Air Panas) laden zum Besuch.
Die Verwaltungs- und Hafenstadt des Nordens, Singaraja war unter den Holländern Hauptstadt von Bali. Sie ist deutlich ruhiger als ihre Nachfolgerin im Südosten und heute zweitgrößte Stadt auf Bali. Westlich schließen sich die langen dunklen Sand- und Kiesstrände von Lovina an. Hier sind in den letzten Jahren viele einfache und komfortable Resorts entstanden, seit sich herumgesprochen hat, welche herausragenden Tauchreviere mit grandiosen Korallenbänken hier zu finden sind. Ein weiteres Highlight sind die Delphinschulen, die sich vor der Küste tummeln und die mit Booten besichtigt werden können.


Hotel-Empfehlungen: - The Lovina - Bali Paradise Hotel - Lovina Beach Houses

tropical-travel-Fotogalerie Bali

tropical-fotos.de

die schönsten Strandresorts Thailands

Hotels mit agoda preiswert buchen

schnell den besten Flugpreis finden



Myanmar entdecken

Gesundbrunnen Kokosnuss

thailändisch kochen

tropical-travel-Reiseführer schnell den besten Flugpreis finden
Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon