+++ buchen Sie Ihre Bali Unterkunft gleich hier mit agoda - einfach, sicher, schnell +++

Aktivitäten auf Bali


Bali Video   ---  Fotogalerie   ---  Wechselkurs

Bali Karte einblenden   ---  Flug suchen  ---   Kalender einblenden

buchen mit agoda.com    ---   buchen mit booking.com



Surfen


Sportlich gesehen ist Bali in erster Linie ein Surferparadies und hat einen weltbekannten Namen für die Sportart. Die Strände von Kuta bis nach Medewi sind legendär und bieten rund ums Jahr gute Wellenbedingungen für Anfänger und Experten. In Kuta und Legian sind viele Surfschulen ansässig, die Vorsichtige und Begeisterte in den Surfsport einführen. Die Surferscene trifft sich auch an den westlich gelegenen Stränden der Halbinsel Nusa Dua: Padang Padang, Dreamland oder Impossible Beach.


Wasserport


Motorisierter Wassersport findet in erster Linie am Strand der Halbinsel Benoa statt. Ungezählte Anbieter haben hier ihre Sportboote und Jetskis liegen. Ein ganz netter Laden mit kleinem Restaurant ist Sari Merta Segara Watersports in der Mitte von Benoa Beach.


Touren, Ausflüge und Aktivitäten online buchen Anzeige

Tauchen


Natürlich ist Bali auch ein Eldorado für Taucher. Mehr als 30 Tauchbasen fahren Tauchtouren an die schönsten Plätze im Norden Balis oder an der Ostküste, wo bekannte Schiffswracks liegen. Die besten Tauchplätze befinden sich am langen Korallenriff vor der Nordküste, sowie im Nordwesten bei der Insel Menjangan.Und auch die Insel Penida gilt als Hotspot. Am sogenannten Manta-Point lassen sich mit etwas Glück ganze Schulen dieser großen Rochen beobachten.


Bali Bali Bali Bali Bali Bali

Lombok


Nicht nur zum Schnorcheln, sondern auch als Badealternative lohnt sich ein Tagesausflug zu den Gili-Inseln vor der Küste Lomboks. Von Sanur aus starten Schnellboote und bringen Gäste in etwa 2 Stunden nach Lombok (mit Zwischenstopp auf Nusa Lembongan). Bali Brio z.B. steuert alle drei Gilis an, sorgt für ein Mittagessen am Strand und hat Schnorchelausrüstung dabei. Am Nachmittag geht es in gut 90 Minuten nach Bali zurück. Weiterer Anbieter: Marina Srikandi


Hinweis: Auf einen häufig angebotenen Ausflug nach Turtle-Island sollte man getrost verzichten. Turtle-Island ist die Insel Serangan vor der Südostküste bei Sanur. Früher kamen hierher Meeresschildkröten zur Eiablage. Doch seit die Insel bebaut ist und mehr und mehr große Schiffe den Hafen von Benoa anlaufen, kommen keine mehr, und es gibt dort so gut wie nichts zu sehen.


Wer noch mehr sehen will von der Meeres- und Inselwelt Ostindonesiens, der kann von Bali aus mehrtägige Touren nach Lombok, Komodo, Flores, Sulawesi oder gar Papua buchen. Spezialveranstalter wie z.B. Peramatours bieten 3 bis 5-Tagestouren an.


Trecking


Wen es sportlich eher ins Inslinnere zieht, hat ebenfalls eine gute Auswahl an organisierten Aktivitäten. Trecking in der Vulkanberglandschaft inklusive Besteigung eines Vulkans ist sicher nur etwas für Ausdauer trainierte Urlauber. Wen es nicht soweit hinauf zieht, kann einen der vielen Wasserfälle ansteurn, die sich besonders an den Nordhängen der großen Vulkane in die Tiefe stürzen. Als Ausflugsziel lohnen auch die heissen Quellen, in denen man ein Bad nehmen kann.


West-Bali Barat Nationalpark


Der Westen Balis liegt abgeschieden und fernab der Touristenzentren. Das Inselinnere wird vom Nationalpark Taman Bali Barat dominiert. Er ist schwer zugänglich und wenig besucht. Treckingtouren sollten in jedem Falle mit lokalen Guides unternommen werden.
Die kleinen Orte im Nordwesten beherbergen einige recht sehenswerte Tempel, aber die Reisenden, die in den hierher kommen, interessieren sich nicht so sehr für Kulturelles, sondern wollen Surfen, Schnorcheln oder Tauchen. Ihr Ziel ist oft die zum Nationalpark gehörende Insel Pulau Menjangan, die von wunderbaren Korallenriffen und einer großen Artenvielfalt umgeben ist. An der südlichen Westküste Balis bauen sich regelmäßig hohe Wellen auf, die Surfer und Kitesurfer begeistern.
Der westlichste Ort Balis, Gilimanuk ist Fährhafen für die Überfahrt von und nach Java.


Fahrradfaren


Fahrradfahren durch die Reisfelder und Reisterrassen Zentralbalis erfreut sich immer größerer Beliebtheit und ist von besonderem landschaftlichen Reiz. In kleinen geführten Gruppen kann man sich so ein wenig bewegen und genießt Bali im Kreise Gleichgesinnter (oder auch nur zu zweit oder als Familie). Die Fahrräder werden gestellt und der Anbieter holt vom Hotel ab. Infos z.B. unter Bali Emerald Touring oder BaligoBike.com in Ubud.


Wildwasser-Rafing


Wer es etwas wilder und abenteuerlicher mag, der kann auf dem Ayung River westlich von Ubud Wildwasser-Rafting ausprobieren. Auf einer etwa 10km langen Strecke lassen sich die Boote durch Stromschnellen der zweiten und dritten Kategorie talswärts treiben. Die Agentur Payung in Ubud ist spezialisiert auf dieses Unternehmen (alternativ: Bali Adventure Tours).


Safaris


Natürlich gibt es auch motorisierte Outdoorangebote wie Jeep-Safaris oder Quadtouren in den Bergen.


Bali Golf


Golf at its best gehört natürlich auch nach Bali. Vier 18-Loch-Golfplätze verteilen sich im Südosten der Insel, von denen einige keine Vergleich scheuen müssen und zu den landschaftlich schönsten in Südostasien zählen. Dazu kommt ein 9-Loch-Platz bei Sanur:

  • Nirwana Bali Golf: an der Südwestküste beim Tanah Lot Tempel
  • Bali Handara Country Club: auf 1100m Höhe zwischen Buyan und Beratan See in spektakulärer Landschaft (Golfhotel hier buchen)
  • Bali Golf & Country Club: weitläufige Anlage im Süden von Nusa Dua mit etlichen Fünf-Sterne-Resorts in der Umgebung
  • New Kuta Golf Club: nördlich von Uluwatu gelegenes großes Areal
  • Bali Beach Golf Course: am nördlichen Strandabschnitt von Sanur (9-Loch)

Kunsthandwerkliche Workshops


Wer, v.a. unter tropischen Bedingungen, nicht an sportliche Herausforderungen denkt, sondern Balis künstlerisches Herz erforschen möchte, der findet rund um Ubud sein Paradies. Ubud gilt als künstlerisches Zentrum Balis und bietet nicht nur von Balinesen hergestellte kunsthandwerkliche Produkte aus Stein, Holz, Bambus, Silber, Juwelen oder Seide an, sondern ermöglicht es dem Urlauber, selbst kreativ aktiv zu werden, bzw. dies zu lernen. In kleinen Workshops lernt man mit den genannten Materialien kreativ zu arbeiten. Dazu kommen Batik, Malerei, Früchteschnitzereien zur Dekoration, Herstellung von Puppen oder auch Balinesischer Tanz. Das Angebot ist vielfältig und gut. Für Begeisterte oder die, die es werden wollen, lassen sich so Urlaubstage kreativ und voller Freude füllen. Ein Anbieter ist z.B. WS Art Studio in Ubud.


Kochkurse


Selbstverständlich kann man auf Bali auch gut essen oder besser, kochen lernen. Original balinesische Küche kochen zu lernen empfiehlt sich in einer der Kochschulen. In Ubud bietet Paon Bali Cooking Class zwei Kurse pro Tag an (morgens und nachmitags).


Wellness und Retreat


Und zuletzt ist Bali ein Paradies für Wellness- und Retreat-Angebote. Tropische Spas mit gut ausgebildetem freundlichem Personal gibt es in großer Menge. Ein Tag in einem Bali-Spa kann ein Jungbrunnen für Körper und Seele sein.


Auf Bali heiraten


Wer den Schritt in die Ehe plant und es besonders romantisch und exklusiv haben möchte (z.B. am Strand), der kann auf Bali heiraten. Wedding-Planner stehen bereit, um den schönsten Tag im Leben noch ein bisshen schöner zu machen, und natürlich einzigartig und wunschgemäß. Einige Luxushotels bieten diesen Service ebenfalls an, bedienen sich aber zumeist auch externer Profis vor Ort.



tropical-travel-Fotogalerie Bali

tropical-fotos.de

die schönsten Strandresorts Thailands

Hotels mit agoda preiswert buchen

schnell den besten Flugpreis finden



Myanmar entdecken

Gesundbrunnen Kokosnuss

thailändisch kochen

tropical-travel-Reiseführer schnell den besten Flugpreis finden
Anzeige: Liebe, Freude, Harmonie - das zeitgemäße Buch der Selbsterkenntnis - jetzt bei amazon